Stephanie Schönholzer

 * 1966

  

Ausbildungen

  • Therapeutin für Biodynamische Craniosacral-Behandlungen, Da-Sein-Institut, 2017
    Mitglied Berufsverband CranioSuisse ®
  • Psychologin, Universität Zürich, Studiumsabschluss 1997, Doktorat zum Thema Stressbewältigung und Persönlichkeit, 2001

 

Fortbildungen

  • Yin Yoga: Ein Yoga mit Einbezug der Meridiane, Ausbildung zur Yoga-Lehrerin, 2019
  • Touch for Health: Ein Ansatz aus der Kinesiologie, Apamed Jona, 2019
  • Aufstellungsarbeit mit Christl Lieben, München (D), Esslingen (CH), 2019
  • Körperorientierte, integrativer Traumabehandlung, Zertifikat, Aptitude Academy, Johannes Schmidt, 2018
  • Viszerale Dynamiken in der Craniosacral-Therapie (I): Zugang zu den inneren Organen, mit Susanne Capris, Da-Sein-Institut, Winterthur, 2018
  • Energetische Körperarbeit nach Peter Goldman, mit Christa Twellmann und Rolf Gardi, Bern, 2017
  • Themenzentrierte Interaktion TZI, Jahrestraining am Ruth Cohn Institut Schweiz und bei Karl Aschwanden, Altdorf, 2014/15
  • Change Management und Organisationsentwicklung, Certificate of Advanced Studies, ZHAW, Zürich, 2010/11

 

Berufliche Erfahrungen

  • Prozessbegleitung und Körpertherapie in eigener Praxis
  • Sozialpädagogische Begleitung von Erwachsenen und Jugendlichen in sozialtherapeutischen Institutionen, vornehmlich Arbeit mit junge Frauen mit Gewalterfahrung sowie mit Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen.
  • Sozialwissenschaftliche Forschung im Bereich Stress, Stressbewältigung und Persönlichkeit
  • Management von sozial- und geisteswissenschaftlichen Forschungsprogrammen 

 

Sprachen

 

Deutsch und Englisch sind beide meine Muttersprachen. Ich spreche zudem Französisch.

 

Ausserdem bewegt und begleitet mich...

 

... eine langjährige Praxis in Yoga und Meditation, mit vielen Fortbildungskursen; zunächst intensiv mit Iyengar Yoga unterwegs bevorzuge ich zunehmend freiere Formen explorativer Körperarbeit. Inspiriert ist dieser Weg durch u.a. durch Angela Farmer, Victor van Kooten, Andrew & Jerusha Moon, Hillary Cartwright; 

... die Erfahrungen einer mehrjährigen eigenen klassischen Lehranalyse, bei der ich gelernt habe, den inneren Stimmen und ihren Gesprächen gut zuzuhören und mit ihnen in Dialog zu treten; 

... das forschende Sein und Leben mit Menschen und das unendlich wertvolle Lernen in Beziehungen; 

... die heilende Kraft der Stille im Sitzen und in der Bewegung;

... die Freude am Bewegen und Sein in den Bergen, im Wald und im Wasser.