Am 16. April hat der Bundesrat einen Etappenplan zur Lockerung der Massnahmen zum Schutz vor Covid-19 präsentiert: Komplementärtherapeut/innen gehören zu den Berufsgruppen, die wieder arbeiten dürfen. Selbstverständlich werden in meiner Praxis die vorgeschriebenen Hygienemassnahmen eingehalten. Gerne informiere ich Sie bei Interesse persönlich über die Details. 

touching presence

 

Jeder Lebensweg ist einzigartig. Manchmal besteht der Wunsch, in einem geschützten Raum einem Thema tiefer auf den Grund zu gehen, bei der Genesung von körperlichen Beschwerden Unterstützung zu erhalten, einen weiteren Schritt im persönlichen Wachstum zu tun oder einfach emotional, seelisch und körperlich Erholung zu erleben.

 

Auf diesem Weg ist es wesentlich, den persönlichen Ausdruck zu finden für das, was beschäftigt oder sein will. Sprechen und Zuhören in Präsenz helfen, sich selbst wahrzunehmen. Darüber hinaus spricht der Körper eine eigene Sprache: er erinnert sich an Erfahrenes, und er trägt die Weisheit in sich, ins Stocken Geratenes wieder in Fluss zu bringen und zu integrieren.

 

Wenn wir Sicherheit erleben und unserem Inneren zuhören, wenn wir gesehen werden und uns selbst wahrnehmen, wenn wir uns selbst ganz in der Präsenz begegnen, kommt ein innerer Heilungs- und Wandlungsprozess in Gang: Es wird möglich, einen kreativen Umgang mit erlebten Einschränkungen und Grenzen zu finden und neue, erweiternde Erfahrungen zu machen. 

 

Als ausgebildete Cranioscral Therapeutin und Psychologin begleite ich Menschen mit respektvollem Körperkontakt und Gesprächsarbeit auf ihrem Weg.